3. Woche

Der Tierarzt ist hochzufrieden mit Luna, einer Familienzusammenführung steht nichts mehr im Wege. Kaum führt Luna wieder Regie in der Wurfkiste, warnt sie auch wieder an der Haustür. Ihre recht kleinlaute Haltung der vergangenen Woche ist wie weggeblasen. Auch ihr vor kurzem noch katastrophal schlechter Appetit ist einem wahren Bärenhunger gewichen. Zwar assistieren wir noch ein paar Tage lang, bis die Milchbildung wieder voll im Gange ist, aber die Nuckelflasche verliert mehr und mehr an Bedeutung und die mütterliche Tankstelle rückt wieder an die erste Stelle.

Schlafen und Saugen sind für die Welpen längst kein tagesfüllendes Programm mehr. Die Augen öffnen sich, die Kleinen robben längst nicht mehr wie Seehunde über den Boden sondern torkeln allesamt vierbeinig durch die Wurfkiste - ein Anblick, der ein wenig an betrunkene Matrosen auf dem Heimweg von der Bar erinnert.

 

 

wurfkiste-luna-020.png

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

wurfkiste_Luna_006.png wurfkiste-portraits-2-003.png